Daten deuten darauf hin, dass Bitcoin Circuit noch kein Safe Haven Asset ist

Eine der Hauptmerkmale von Gold ist jedoch, dass es sich um ein Safe Haven-Asset handelt, was bedeutet, dass in Zeiten der Wirtschaftskrise Investoren nach Gold strömen und der Goldpreis steigt. Tatsächlich ist der Goldpreis im vergangenen Jahr von 1.200 USD auf 1.500 USD gestiegen, gleichzeitig mit dem Beginn einer globalen Wirtschaftsrezession.

Bitcoin Circuit wird oft als digitales Gold angesehen

Obwohl Bitcoin als digitales Gold angesehen wird, zeigen die Daten, dass Bitcoin Circuit nicht mit dem Goldpreis korreliert ist und Bitcoin Circuit daher kein sicherer Hafen ist. Es gibt jedoch einige Anzeichen dafür, dass der Preis von Bitcoin Circuit steigt, wenn der CNY gegenüber dem USD schwächer wird, was es möglich macht, dass Bitcoin sich erholen könnte, wenn die chinesische Wirtschaft in Zukunft Probleme bekommt.

Bitcoin

Allerdings hat Bitcoin noch keine echte globale Wirtschaftskrise erlebt

Im Wesentlichen ist Bitcoin an dieser Stelle zu volatil, um ein echtes Safe Haven-Asset zu sein, weshalb Anleger Gold und Anleihen als sichere Häfen bevorzugen, da sie eine viel geringere Volatilität aufweisen. Allerdings hat Bitcoin noch keine echte globale Wirtschaftskrise erlebt. Bitcoin wurde 2009, kurz nach der Großen Rezession 2008, eingeführt, und seitdem ist die Weltwirtschaft im Allgemeinen stark. Es ist möglich, dass Bitcoin zu einem sicheren Vermögenswert wird, wenn die nächste globale Wirtschaftskrise eintritt.

BitcoinNews.com verpflichtet sich zu unvoreingenommenen Nachrichten und zur Einhaltung journalistischer Verhaltenskodizes. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Editorial Policy hier.

UTRUST fügt Bitcoin Loophole Kryptowährungsunterstützung für die Online Gaming Plattform hinzu

Um die Zahlungen in digitaler Währung in den Mainstream zu bringen, hat UTRUST, ein fintech-Startup, die Unterstützung für DASH-Kryptowährung integriert, um den neun Millionen registrierten Nutzern der Web-Gaming-Plattform Whow Games sichere und sichere Zahlungsmöglichkeiten zu bieten. Das Startup kündigte die Entwicklung durch eine Medium Post am 29. September 2019 an.

UTRUST fügt Unterstützung für Bitcoin Loophole hinzu

Whow Games ist der erste Live-Händler, der Bitcoin Loophole als Zahlungsmittel über die Zahlungsplattform UTRUST akzeptiert. Die Bitcoin Loophole Ankündigung wurde von Sanja Kon, UTRUST VP of Global Partnerships auf der Bitcoin Loophole Convention Europe, gemacht.

Für Uneingeweihte bietet Whow Games Casino-Enthusiasten die Möglichkeit, kostenlose Spiele im Internet zu spielen, ohne das Risiko von Betrug. Von einer Wahrheit, die Online-Gaming-Industrie ist berüchtigt dafür, eine hoch betrügerische Industrie zu sein, die auch enorme Chargeback-Raten für Kreditkartenzahlungen beinhaltet. Mit UTRUST, Whow Games müssen sich die Nutzer jedoch nicht mehr um Rückbuchungen und rechtswidrige Verluste sorgen.

Interessanterweise bietet UTRUST seinen Nutzern mit DASH nun die Möglichkeit, Zahlungen in insgesamt fünf digitalen Währungen zu tätigen – Bitcoin, Ether (ETH), DigiByte (DGB), DASH und UTRUSTs native Kryptowährung UTK.

Nuno Correia, CEO von UTRUST, kommentierte die Entwicklung wie folgt:

„…DASH als Währungszahlungsoption für diesen bedeutenden Markt anbieten zu können, ist auch für uns sehr positiv, da wir die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit von DASH sehr schätzen.“

Zahlungen in insgesamt fünf digitalen Währungen

Kryptoannahme bei einem stetigen Anstieg der Datenmenge

In den letzten Jahren ist die Einführung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel stetig gestiegen. Obwohl Krypto-Maximalisten vielleicht nicht allzu beeindruckt von der Geschwindigkeit der Krypto-Akzeptanz sind, erwärmen sich Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt langsam für die Idee, Zahlungen im digitalen Geld zu erhalten.

Wie der BTCManager am 24. Mai 2019 berichtete, hatte der große US-Telekommunikationsdienstleister AT&T seine Partnerschaft mit dem Kryptozahlungsprozessor BitPay angekündigt, um es Kunden zu ermöglichen, ihre Mobilfunkrechnungen mit Krypto-Währungen zu bezahlen.

In jüngerer Zeit informierte BTCManager sein Publikum am 25. Juli 2019 darüber, dass Norwegian Air Shuttle mit der führenden nationalen Börse NBX zusammengearbeitet hat, damit Kunden Flüge mit Bitcoin (BTC) bezahlen können.