Bitcoin ist über $10.000 hinausgeschossen und hat sich nun von dort aus zurückgezogen, aber es wartet immer noch darauf, auf den heute veröffentlichten vernichtenden Bericht der NFP zu reagieren.

Könnte der Bericht negative Folgen für Bitcoin haben?

Der Bericht beziffert die Arbeitslosigkeit auf 14,7 %, wobei mehr als 20,5 Millionen Amerikaner ihren Arbeitsplatz verlieren. Dies ist absolut katastrophal und zeigt, was als nächstes kommen könnte.

Reaktion des Marktes gebändigt

Die Reaktion des Marktes wurde bisher gebändigt, und viele Händler und Analysten sind nicht davon überzeugt, dass es so schlimm ist.

Sie sind der Meinung, dass die meisten dieser Arbeitsplätze „Niedriglohnjobs waren, die in den kommenden Monaten besetzt werden, wenn die Sperre aufgehoben wird“.

Zu diesem Zeitpunkt könnte der Bericht alles sein, was die großen Akteure wollen. Ein paar große Schritte würden als Katalysator dienen, um den Markt sowohl nach oben als auch nach unten zu gestalten. Es ist jedoch sehr deutlich geworden, dass es nicht viel Raum für weitere Aufwärtsbewegungen gibt.

Der S&P 500 (SPX) hat hart versucht, effektiv nach oben zu klettern, aber er ist gescheitert. Dasselbe gilt für den BTC/USD, der sich seit letztem Monat auf einer Parabeltour befindet und noch keine signifikante Korrektur erfahren hat. Der Preis von Bitcoin Evolution ist ebenfalls in einen Zusammenfluss von starken Widerstandszonen geraten, und es ist klar, dass ein Rückgang von hier aus tödlich wäre.

Anleger erwarten Gewinn aus Halbierung

Viele Bitcoin-Enthusiasten haben sich in das sich halbierende FOMO eingekauft, und es gibt keinen Grund, warum die Market-Maker und Wale sie ihre Gewinne einfach auszahlen lassen.

Wie wir aus der Vergangenheit wissen, endet dies nur auf eine Weise, und es wird erwartet, dass es diesmal nicht anders sein wird.

Die meisten Einzelhändler auf dem Krypto-Währungsmarkt sind nach wie vor optimistisch und erwarten weitere Aufwärtsbewegungen. Die bärischen Stimmen am Markt haben sich verstummt, und diejenigen, die auf eine Rückführung der Käufe gewartet haben, fürchten nun, etwas zu verpassen.

Sobald wir die nächste große Bewegung in EUR/USD und am Aktienmarkt haben, können wir auch auf dem Krypto-Währungsmarkt größere Bewegungen erwarten. Der Markt ist stark überkauft, und im Moment ist es äußerst riskant, Long-Positionen in Erwartung weiterer Aufwärtsbewegungen einzugehen, es sei denn, es gibt eine Bestätigung für eine Fortsetzung der Hausse.