Mind the Gap: Identifizierung und Handel von 4 verschiedenen Bitcoin-

In den letzten Monaten war die Rede von der Krypto-Community über die Lücken auf dem Bitcoin (BTC) CME (Chicago Mercantile Exchange) Futures-Chart. Bitcoin handelt rund um die Uhr auch durch Bitcoin Revolution an den großen Börsen, aber nicht an den Wochenenden an der CME. Dadurch entsteht oft eine Lücke oder leere Stellen im Chart, wenn der Handel an der CME wieder aufgenommen wird.

Bei Bitcoin Revolution wird rund um die Uhr gehandelt

Es gibt ein berühmtes Sprichwort in der Physik: „Die Natur verabscheut ein Vakuum.“ Dies ist ein Postulat, das Aristoteles zugeschrieben wird, der den später durch den Atomismus von Epikur und Lukrez kritisierten Glauben artikulierte, dass die Natur keine Leerstellen enthält, weil das dichtere umliegende materielle Kontinuum sofort die Seltenheit einer beginnenden Leere ausfüllen würde. Die Menschen haben den Begriff auf viele Facetten des Lebens ausgedehnt – einschließlich des Handels und der technischen Analyse.

Eine Lücke ist ein unausgefüllter Raum oder ein Intervall auf einem Chart, das durch eine scharfe Bewegung in beide Richtungen entsteht. In einem Aufwärtstrend entsteht eine Lücke, wenn der höchste Preis einer Kerze niedriger ist als der niedrigste Preis der folgenden Kerze. Umgekehrt entsteht in einem Abwärtstrend eine Lücke, wenn der niedrigste Preis einer Kerze höher ist als der höchste Preis der nächsten Kerze.

Arten von Lücken

Es gibt vier Arten von Lücken und sie werden auf unterschiedliche Art und Weise gehandelt. Es ist wichtig, dass die Investoren in der Lage sind, zwischen ihnen zu unterscheiden.

  • Breakaway Gap – Diese Lücke entsteht, wenn sich der Preis aus einem Konsolidierungsgebiet stark in eine Richtung bewegt. Sie ist besonders stark für Händler, wenn sie mit klaren Mustern auf dem Chart wie
  • Handelsspannen und auf- und absteigenden Dreiecken kombiniert wird. Eine Ausbruchslücke mit signifikantem Volumen nach der Lücke ist ein Zeichen für einen starken Trend und wird wahrscheinlich nicht gefüllt werden. Bei einer Bewegung mit geringem Volumen, die den Raum schafft, ist es wahrscheinlicher, dass der Preis in diesen Bereich zurückkehrt. Unterm Strich ist es unwahrscheinlicher, dass sich die Lücke wieder schließt als andere Arten von Lücken.
  • Gemeinsame Lücke – Diese sind auch als Flächenlücken, Musterlücken und temporäre Lücken bekannt. Dies sind die Lücken, die Händler am häufigsten in Handelsbereichen und bei Seitwärtsbewegungen sehen. Sie werden oft gefüllt, bieten aber nur sehr wenige Informationen darüber, wie sich der Kurs nach dem Auftreten dieser Lücke voraussichtlich entwickeln wird. Sie existieren selten innerhalb eines bemerkenswerten Kursmusters
  • im Chart – es sind einfach Bereiche, in denen es minimalen Handel gab, der wahrscheinlich gefüllt wird.
  • Erschöpfungslücke – Diese Art von Lücke wird als Signal dafür angesehen, dass ein Trend zu Ende geht und dass ein neues Muster oder ein neuer Trend wahrscheinlich ist. Sie treten nahe dem Ende eines Kursmusters auf und signalisieren einen letzten Versuch, neue Höchst- oder Tiefststände zu erreichen. Erschöpfungslücken treten in der Regel in einem Bereich auf, in dem ein rascher Anstieg oder Rückgang stattfindet, oft bei einer großen Bewegung gerade nach oben oder unten. Ihnen geht in der Regel eine starke Volumenspitze voraus und lassen oft ein „Blow-off-Top“ in einem Aufwärtstrend erahnen. Dies sind die am ehesten zu füllenden Lücken.
  • Messlücke – auch bekannt als „Runaway Gap“ oder „Continuation Gap“ Diese Lücken treten in der Mitte eines Kursmusters auf und signalisieren einen Ansturm von Käufern oder Verkäufern, die einen gemeinsamen Glauben an die zukünftige Richtung des Basiswertes haben. Messlücken treten nicht während einer Konsolidierung oder in einem Engpassbereich auf. Sie treten während eines schnellen Preisanstiegs oder -rückgangs auf. Ausreißer werden in der Regel über einen längeren Zeitraum, wenn überhaupt, nicht gefüllt.

Ein häufiger Fehler beim Handel mit Gaps ist die Verwechslung von Erschöpfung und Messung von Gaps. Dies kann dazu führen, dass sich ein Anleger falsch positioniert und in der letzten Hälfte eines großen Aufwärtstrends erhebliche Gewinne verpasst.

Ein Blick auf das Volumen kann helfen, den Anhaltspunkt für die Unterscheidung zwischen der Messung von Gaps und Erschöpfungs-Gaps zu finden. Normalerweise geht dem Auftreten einer Erschöpfungslücke ein auffällig hohes Volumen voraus.

Erschöpfung und Messspalte sagen Bewegungen in entgegengesetzte Richtungen voraus, daher ist es wichtig, den Unterschied bei Bitcoin Revolution zu verstehen. Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass eine Lücke, sobald sie sich zu füllen beginnt, selten aufhört – weil es keine unmittelbaren Bereiche der Unterstützung und des Widerstandes innerhalb der Lücke gibt.