Die XRP-Umsätze von Ripple gingen im letzten Quartal 2019 dramatisch zurück – zumindest teilweise aufgrund der nach Marktkapitalisierung veränderten Verkaufsbedingungen des Unternehmens für die drittgrößte Kryptowährung.

XRP Umsatz im 4. Quartal sank 75 Prozent gegenüber dem $ 66.240.000 verkauft in Q3 auf knapp über $ 13 Millionen, nach Immediate Bitcoin der XRP Markets Bericht

Der Rückgang ist zumindest teilweise auf eine vollständige Aussetzung der Immediate Bitcoin Programmverkäufe über diesen Link zurückzuführen, die im Vorquartal 16,1 Mio. USD ausmachten. Over-the-Counter-Geschäfte (OTC) gaben im Immediate Bitcoin Quartalsvergleich ebenfalls um 74 Prozent nach.

„Im dritten Quartal 2019 hat Ripple die XRP-Verkäufe weiter reduziert und die programmatischen Verkäufe unterbrochen. Ripple hat diesen Ansatz während des gesamten vierten Quartals beibehalten“, heißt es im Marktbericht. Ripple sagte, OTC-Geschäfte hätten sich weiterhin auf die Bereitstellung von Liquidität und Nutzen für Partner in „strategischen Regionen“ konzentriert, zu denen Asien, Europa, der Nahe Osten und Afrika gehörten.

Ripple kündigte im Juni letzten Jahres an, dass die vierteljährlichen XRP-Verkäufe „konservativer“ gehandhabt werden, um die Bedenken hinsichtlich falsch gemeldeter Volumina beim Austausch von Kryptowährungen auszuräumen. Dies trat bald in Kraft, nachdem das Unternehmen im dritten Quartal XRP-Token im Wert von 251 Mio. USD verkauft hatte .

Bitcoin

Programmatische Verkäufe wurden direkt an Börsen getätigt und machten den Großteil der XRP-Verkäufe aus, die im zweiten Quartal 2019 144,6 Mio. USD ausmachten

Ripple teilte im Bericht vom Mittwoch mit, dass sein On-Demand-Liquiditäts-Tool (ODL), das XRP als Überbrückungswährung für grenzüberschreitende Zahlungen verwendet, sich bei Kunden als erfolgreich erwiesen habe. Der Dollar-Wert von XRP, der über ODL abgewickelt wurde, stieg zwischen Q3 und Q4 um 650 Prozent, wobei das Transaktionsvolumen im Quartalsvergleich um 390 Prozent zunahm.

Ohne die Anfang Januar freigegebenen Milliarden Token halten die Treuhandkonten des Unternehmens derzeit rund 48,9 Milliarden XRP-Token.