Home > Heizung > Wie man elektrische Heizkörper mit einem Nestthermostat steuert (in Europa)

Wie man elektrische Heizkörper mit einem Nestthermostat steuert (in Europa)

Es gibt viele Häuser, die nur mit einer elektrischen Heizung ausgestattet sind, aber der Nest Lernthermostat ist nicht dafür ausgelegt, diese zu steuern und ist so konzipiert, dass er nur mit Warmwassersystemen funktioniert.

In Großbritannien und Europa (leider nicht in den USA) wird der Nest Lernthermostat mit dem Heat Link Relais geliefert, das drahtlos vom Nest Thermostat gesteuert wird, um die Heizung Ihres Kessels ein- und auszuschalten. Dank dieser Vorrichtung ist es möglich, dass Ihr Nest einen elektrischen Heizkörper oder eine ganze elektrische Heizungsanlage steuert.

Aus Sicherheitsgründen können Sie einen Elektriker hinzuziehen, um die Verkabelung abzuschließen, insbesondere wenn Sie mehrere Heizkörper steuern, da der verwendete hohe Strom zu hoch ist. In diesem speziellen Projekt steuere ich einen einzelnen steckbaren elektr. Heizkörperthermostat, mit dem ein Gartenbüro beheizt wird.

1. Hinzufügen eines Halbleiterrelais

Also, wie funktioniert es? Der Heat Link kann die Leistung eines Heizkörpers nicht direkt umschalten, da er nicht mit so viel Leistung umgehen kann. Stattdessen kann es zur Steuerung eines Halbleiterrelais verwendet werden.

Ein Relais ist eine Art elektrischer Schalter. Es verwendet einen Niederspannungseingang (in diesem Fall vom Nest gesteuert), um die Stromversorgung für ein Hochspannungsnetz (in diesem Fall den Kühler) umzuschalten. So schaltet das Nest das Relais ein, das den Heizkörper einschaltet. Ich verwende ein 40A Halbleiterrelais, das mit einem geeigneten Kühlkörper geliefert wird, um die von ihm erzeugte Wärme abzuführen.

Ich benutze einen einfachen elektrischen Heizkörper mit einem physikalischen Ein-/Ausschalter. Wenn mein System die Leistung des Heizkörpers umschaltet, bedeutet das, dass die Wärme sofort eintritt; bei Heizkörpern mit Fernbedienung schaltet das Einschalten der Stromversorgung die Wärme nicht ein und Sie müssten den Heizkörper manuell einschalten, was sehr unangenehm ist.

2. Verkabelung des Nest Heat Link

Ich habe alles durch eine bohrbare Anschlussdose verdrahtet, so dass alle meine Komponenten sauber im Inneren aufbewahrt werden. Ich habe drei 20mm-Löcher gebohrt und sie mit Kabelverschraubungen versehen, um sie sauber zu halten; diese nehmen alle Kabel, die ich brauche.

Um das System zu verkabeln, müssen Sie zuerst den Strom für den Nest Heat Link bereitstellen. Sie benötigen ein dreiteiliges Flexkabel (kaufen Sie mindestens 1,25 mm Kabel, da diese Dicke auch für Ihren Heizkörper geeignet ist; ich habe mich für ein 1,5 mm Kabel entschieden) und einen dreipoligen Stecker mit einer 3A Sicherung. Ich habe dieses Kabel durch die untere Bohrung des Gehäuses geschraubt und die Enden in die L-, N- und Erdungsanschlüsse am Heat Link verdrahtet (weitere Informationen finden Sie im Schaltplan, der mit dem Nestthermostat geliefert wurde).

Anschließend wird die Steuerschaltung benötigt, um das Relais umzuschalten. Ich benutzte ein 5V 1A Netzteil (der Typ, der an einen USB-Hub angeschlossen wird) und schnitt den Stecker ab. Beachten Sie, welches Kabel das positive und welches das negative ist; bei meiner Versorgung hatte das positive Kabel weiße Striche.

Für das Pluskabel schneiden Sie einen Abschnitt ab, der lang genug ist, um sich vom Heat Link zum Steuereingang des Halbleiterrelais zu erstrecken. Verbinden Sie ein Ende dieses Abzweigs mit Anschluss 2 am Heat Link. Schließen Sie das Pluskabel, das noch mit dem Netzteil verbunden ist, an Port 3 am Heat Link an. Wenn der Nestthermostat Wärme benötigt, verbindet der Heat Link die Anschlüsse 2 und 3 und schließt den Kreislauf.

Schließen Sie nun am Halbleiterrelais das Pluskabel vom Heat Link an die Klemme „+“ auf der Steuerseite des Halbleiterrelais an. Schließen Sie das Minuskabel des Netzteils an den Anschluss „-“ auf der Steuerseite des Halbleiterrelais an.

3. Testen Sie die Schaltung

Sie können nun die Schaltung testen. Stecken Sie den Heat Link und das Netzteil ein und schalten Sie das Gerät ein. Drücken Sie die Taste in der Mitte des Heat Link, um den Stromkreis manuell zu schließen; das Halbleiterrelais sollte rot leuchten, um seine Funktion anzuzeigen. Wenn dies nicht der Fall ist, schalten Sie das Gerät aus. Überprüfen Sie die Verbindungen zum Heat Link und stellen Sie sicher, dass sie sicher sind. Wenn ja, können Sie die Steuerseite des Halbleiterrelais falsch verdrahten lassen. Trennen Sie beide Drähte vom Relais und tauschen Sie sie aus. Wenn dieses Teil funktioniert, können Sie den Deckel des Nest Heat Link schließen und fixieren.

4. Zeit für die Verkabelung des Heizkörpers

Trennen Sie den mitgelieferten Stecker und entfernen Sie die spannungsführenden, neutralen und Erdungskabel. Sie müssen einen neuen 13A Stecker und ein neues Flexkabel verdrahten, um als Stromeingang zu fungieren. Geben Sie sich selbst genug Kabel, damit Sie den Anschlusskasten dort platzieren können, wo Sie ihn haben wollen, und entfernen Sie die Enden der drei Kabel im Inneren. Verlegen Sie auf der einen Seite des Anschlusskastens das Kabel, das an den neuen Stecker angeschlossen ist, und führen Sie es durch eine Stopfbuchse. Verdrahten Sie den stromführenden Draht in eine der Ausgangsklemmen des Halbleiterrelais (es spielt keine Rolle, welche).

Die Erdungs- und Neutralkabel müssen in einen Anschlusskasten geführt werden – ich habe einen 20A Anschlusskasten verwendet, aber Sie benötigen einen höherwertigen, um mehr als einen Heizkörper zu steuern.

Auf der anderen Seite des Anschlusskastens das Netzkabel des Kühlers eindrehen. Schließen Sie das unter Spannung stehende Netzkabel an die Ersatzausgangsklemme des Halbleiterrelais an. Verbinden Sie die spannungsführenden und neutralen Kabel mit den spannungsführenden und neutralen Kabeln des Eingangs im Inneren des Anschlusskastens. Schließen Sie den Anschlusskasten.

5. Testen Sie die Kontrollen

Schließen Sie zum Testen den Heat Link, das Netzteil und die Kühlerstecker an und schalten Sie sie ein. Tippen Sie auf die mittlere Taste am Heat Link, und der Steuerkreis ist abgeschlossen, indem Sie das Relais einschalten; dadurch wird der Kreis zum Heizkörper geschlossen und er wird eingeschaltet. Tippen Sie auf die Taste, um Ihre Heizung auszuschalten. Platzieren Sie Ihren Kühler und Anschlusskasten dort, wo Sie ihn benötigen, und schalten Sie ihn ein.

Sie können nun den Anweisungen folgen, um Ihren Nestthermostat in Betrieb zu nehmen und ihn an die gewünschte Stelle zu stellen. Vom Thermostat aus empfehle ich, die Heizungsart auf elektrisch zu stellen. Sie finden diese Einstellung in den Menüs des Nestes: Ausrüstung, Pro-Setup. Wählen Sie den Kesseltyp als anderen aus und stellen Sie ihn auf elektrisch.

Sie können Ihren Nest Lernthermostat nun so verwenden, als wäre er an eine herkömmliche Warmwasserheizung angeschlossen.

Comments are closed.